kt
Über uns

Bundesliga-Tippspiele – Heimsieg tippen

Bundesliga-Tippspiele – Heimsieg tippen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und geben Informationen zu Ihrer Nutzung an unsere Werbepartner weiter. Details ansehen

Immer 2:1 tippen?

Der Heimsieg ist das wahrscheinlichste Ereignis in der 1. Bundesliga, das 2:1 ist das wahrscheinlichste Ergebnis im Fußball.Warum nicht gnadenlos jedes Spiel 2:1 tippen? Das werden wir häufig gefragt. Tatsächlich gingen in den letzten 10 Jahren gut 45% der Spiele der 1. Bundesliga an die Heimmannschaft und die meisten waren knapp. Selbst die Bayern gewinnen nicht jedes Spiel mit 7:0. Damit die Strategen unter Euch diesen Hinweis jedoch nicht gnadenlos umsetzen, gibt es auf unserer Seite für die Spielleiter die Möglichkeit das Strategieverbot einstellen. Immer 2:1 oder immer Heimsieg geht dann nimmer.

Der Heimsieg bleibt eine sichere Bank

Auch wenn der Heimvorteil in den Jahren seit der Bundesligagründung abgenommen hat, so ist er immer noch eine sichere Alternative zu Unentschieden und Auswärtssieg. Ein paar Prozent gilt es jedoch noch drauf zu packen, denn Strategieverbot hin oder her, unter 50% richtigen Tipps ist noch keine Tippqueen und noch keiner Tippkönig geworden. Den einen oder anderen Auswärtssieg muss man schon dazu kombinieren, ein Unentschieden hier und da eingestreut und schon winken die vorderen Plätze. 139 der 306 Spiele der 1. Fußball-Bundesliga gingen in der letzten Saison an die Heimmannschaften. Von den 90 Spielen der ersten 10 Spieltagen der Saison 2017/2018 gingen nur 6 Spiele mit einer Differenz von 4 Toren aus. Davon ein einziges an die Gastmannschaft. Knapp tippen auf die Heimmannschaft und vieles – nicht alle – wird gut.

Welche Vereine sind heimstark?

Wenn man schon nicht alle Spiele auf Heimsieg tippen kann, dann wäre es doch schön, wenn man wenigstens wüsste auf welche Vereine man sich statistisch verlassen kann. Und tatsächlich lassen sich einige Vereine finden, die heimstärker als andere sind; die einen höheren Prozentsatz ihrer Punkte zu Hause holen. So belegen die Borussia aus Mönchengladbach der Sportclub aus Freiburg und die 05er aus Mainz in der Heimtabelle die vorderen Plätze, mit über 62%.

Spitzenreiter VFL Borussia, Bayer Letzter

Bei den Gladbachern waren es zwischen 2000 bis 2015 sogar satte 67%. Und sicherten sich damit den absoluten Spitzenwert. Am Ende der Tabelle finden sich die Bayern, der BVB und Bayer Leverkusen. Was bei den Bayern und dem BVB nur auf den ersten Blick verwundert, holten beide Mannschaften im Zeitraum von 2000 bis 2015 schlicht überall gerne Punkte, ist bei Schlusslicht aus Leverkusen die Sachlage für Tipper ein wenig komplizierter. Neben guten Leistungen und entsprechenden Platzierungen, liess sich eine gewisse Launenhaftigkeit der Werkself feststellen, die man normaler Weise dem rheinischen Rivalen aus Köln nachsagt.

Aber wenn alles zu eindeutig wäre, wäre es ja auch langweilig.